Ev.-luth. Kirchengemeinde Sankt Jacobi Bleckede

Herzlich Willkommen!

 

Zur Kirchengemeinde St. Jacobi in Bleckede gehören die Orte Bleckede, Nindorf, Breetze, Bleckeder Moor, Karze, Garze, Rosenthal, Vogelsang. Mitten in der Elbstadt Bleckede steht die St. Jacobi-Kirche.

Wir arbeiten eng mit den Nachbargemeinden Garlstorf und Barskamp zusammen, z.B. im gemeinsamen Gemeindebrief. Schauen Sie sich auf unserer Homepage um und informieren Sie sich. Haben Sie weitere Fragen, wenden Sie sich gern direkt an uns.

19. November 2017

Advents- und Weiihnachtsfeier

Advents- und Weiihnachtsfeier

Die Stadt Bleckede, der Seniorenbeirat und die Kirchengemeinden im Bereich der Stadt laden herzlich ein zur Advents- und Weihnachtsfeier Die Feier findet am Freitag 8. Dezember 2017  von 15...

9. November 2017

Neuer Jugenddiakon

Neuer Jugenddiakon

Es ist so weit, die Kirchengemeinde St. Jacobi Bleckede darf sich über einen neuen Jugenddiakon freuen! Herr Christian Eisbrenner wird zum 15.11.2017 diese wichtige Position in unserer...

12. Oktober 2017

Nicht meckern - mitmachen

Nicht meckern - mitmachen

Im März 2018 werden in unseren Gemeinden neue Kirchenvorstände gewählt. Jeder, der im März mind. 18 Jahre alt ist und mind. 3 Monate im Gebiet der Gemeinde wohnt, kann...





Lutherfilme !

 

12 "Kalenderfilme" zum Reformationsjahr

„Sonntags-Maler“ Hans Hentschel zeichnet die Geschichte von Martin Luther

Wie Martin Luther zu seinem Vornamen kam und warum ein Stück Kreide dem Reformator Trost spendete – das ist das Thema der ersten von 12 „Pinselpredigten“ des Sonntagsmalers Hans Hentschel über das Leben und Wirken Martin Luthers.

Aus Anlass des Reformationsjubiläums entsteht in den kommenden Monaten ein besonderes Filmprojekt im Internet. Mit flinken Pinselstrichen erzählt Sonntagsmaler Hans Hentschel in 12 Kurzfilmen die Lebensgeschichte von Martin Luther. Das gemeinsame Projekt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und der Evangelischen Kirche im NDR geht am 26. Oktober online. Die zwölf "Kalenderblätter" zum Themenjahr "500 Jahre Reformation" werden jeweils am Monatsanfang  zu sehen sein.

„Meine Bilder sind keine hohe Kunst“, meint Hans Hentschel, „aber der Witz ist, dass es so schnell geschehen muss: Ich muss immer reden und gleichzeitig malen.“ Drehort ist das Amtszimmer des Sonntagsmalers, der im wirklichen Leben Superintendent im Kirchenkreis Bramsche ist. Für seine Filme tauscht er den schwarzen Talar gegen eine bunte Malerweste, während er mit Aquarellfarben und Filzstiften die Luthergeschichten auf der Staffelei zum Leben erweckt.
 

Die Reihe ´Lutherfilme´ wird im Reformationsjahr 2016/2017 in jedem Monat um einen weiteren Film ergänzt...
 

Hier gelangen sie zu einer Übersicht aller verfügbaren Filme.